Startseite
REACh
REACh H.E.L.P.
Kandidatenliste
Datenlage
R-Produktinformation
Rund umīs Haus
Kontakt/ Impressum

Positivlisten

REACh konforme Produktinformationen

REACh: die EU-Chemikalien-Verordnung 1907/2006 steht für Registration, Evaluation, Autorisation (and Restriction) of Chemikals, sie gilt für Hersteller, Planer, Hanndwerker, d.h. für alle am Bau Beteiligten gleichermaßen.

3,4 Mrd. € Bauschäden p.a.: Falsche Produktauswahl, willkürliche Produkt-/ Chemikalien-Mischungen, Verarbeitungsfehler...
Energetisches Bauen erfordert die ganzheitliche Be(tr)achtung entsprechender Verordnungen, Produktinfos...

Das H.E.L.P.-System der ARGE-kdR unterstützt Hersteller, Planer, Handwerker... bei der Umsetzung der REACh-EU-Chemikalienverordnung und setzt somit neue Maßstäbe bei der Schadens- und Schadstoffvermeidung, dem Qualitätsmanagement, Produktdatenmanagement, Qualitätssicherung (Iso 9001, 14001...), sowie Lebenszyklus-(Kosten)-Betrachtung.

Mit Unterstützung der DBU Deutsche Bundesstiftung Umwelt) entwickelte die ARGE kdR ein Datenprogramm (Link nur zur Ansicht) mit dem auf der Grundlage der „Geregelten Volldeklaration“ die Stoffdaten und Informationen über Gefahrstoffe der Produkte erfasst und überprüft werden können, so wie es bereits seit 01. Juni 2007 in der europäischen Chemikalienverordnung REACh vorgesehen ist. Sie gilt für alle Inverkehrbringer, d.h. Hersteller, Lieferanten, Planer und alle am Bau Beteiligten gleichermaßen. (Quelle: Wikipedia )



Nach oben

Suchbegriffe (Baustelle) 
AGROP STAT 
Dibenzoylperoxid (Benzoylperoxid, BPO, DBPO) R3; R7; R36; R43; S(2); S3/7; S14; S36; S37; S39 
Dispersion, Dünnbettmörtel  
Ethylhexylbenzoat, extrudiert 
Hanf, Holzwolle  
Kaseinfarbe  
Lehm 
Magnesit, maxit, mur 900  
Naturharz 
PKS, Polystyrol, Porenbetonkleber, Profilkanal  
Reparaturharz, R 726  
Sägespäne, Schiefriger 
Silikat 
Thomsit R 726 
Ton  
Wärmedämmplatte 
XPS TOP 30 GK  
Zurück 


Nach oben